16.04.2018

Neuer Anmelderekord beim Deutsche Post Marathon Bonn

- Dickson Kurui gewinnt stimmungsvolle 18. Auflage
- 180.000 Euro für Bonner Sportvereine
- Deutsche Post pflanzt für jeden Finisher einen Baum
- 19. Deutsche Post Marathon am 7. April 2019

Bonn. Die Bundestadt Bonn feierte am heutigen Sonntag ein stimmungsvolles und buntes Sportfest. 13.729 Teilnehmern aus 36 Nationen bedeuten einen neuen Anmelderekord für den Deutsche Post Marathon. Der bisherige Rekord lag bei 13.560 Teilnehmern aus dem Jahr 2016. Mit 7.906 Halbmarathonläufern gehört die Laufveranstaltung zu den größten Halbmarathonfeldern in Deutschland. 1.195 Marathonläufer, über 2.000 Staffelteilnehmer, 280 Inliner und 2.170 Schüler beim BAUHAUS-Schulmarathon komplettierten das diesjährige Starterfeld bei sehr guten äußeren Bedingungen. Knapp 200.000 Zuschauer sorgten für eine stimmungsvolle Atmosphäre.

Dickson Kurui gewinnt stimmungsvolle 18. Auflage
Sieger des Deutsche Post Marathon Bonn 2018 wurde der Kenianer Dickson Kurui in neuer persönlicher Bestzeit von 2:19:06 Stunden. Bei seinem zweiten Marathon siegte er klar vor Richard Schumacher (Rechberghausen) in 2:35:10 Stunden und Sebastian Casper (BTV Brühl) in 2:37:50 Stunden. „Ich war beeindruckt von der tollen und stimmungsvollen Strecke  in Bonn. Das Wetter war perfekt und ich freue mich sehr über meine neue Bestzeit“, sagte Kurui. Bonner Stadtmeister und Gesamtvierter wurde Dennis Klusmann in einer Zeit von 2:43:25 Stunden. Bei den Frauen siegte überlegen Sintayehu Kibebo (Äthiopien) in 2:39:13 Stunden ebenfalls mit großem Vorsprung vor der Zweitplatzierten Laura Biebach-Chacon (Spiridon Frankfurt) in 2:54:35 Stunden und Sigrid Bühler vom LAZ Puma Rhein-Sieg (3:02:41 Stunden).

Spannende Halbmarathonrennen
Beim Halbmarathon konnte sich in einem spannenden Rennen der für die LG Rhein-Wied startende Eritreer Semere Fsehhation in persönlicher Bestzeit von 1:09:11 Stunde vor Lokalmatador Christian Schreiner (LAZ Puma Rhein-Sieg) in 1:09:26 Stunde und Simon Schwarz (Sport Reichwein) in 1:10:17 Stunde durchsetzen. „Bis Kilometer 18 hatte ich Christian an meiner Seite, dann konnte ich mich absetzen und habe mich total über den Zieleinlauf vor dieser tollen Kulisse am historischen Rathaus gefreut. Das war sehr emotional und ich bin sehr happy über meine Zeit“, so der Sieger nach dem Zieleinlauf. Ein Fotofinish gab es bei den Frauen. Claudia Maria Henneken vom SSC Köln siegte hauchdünn vor Silke Röhr (VfR Büttgen). Beide erreichten das Ziel in der Zeit von 48:30 Minuten. Dritte wurde die gebürtige Russin Maria Eggert (SSC Köln) in 51:54 Minuten.

Beim BAUHAUS-Schulmarathon gingen insgesamt 2.170 Schüler an den Start. Am schnellsten bewältigte die siebenköpfige Ekidenstaffel des Albertus-Magnus-Gymnasiums aus Viersen die Marathonstrecke. 
Sie finishten in der Zeit von 2:45:12 Stunden vor dem Tannenbusch-Gymnasium aus Bonn (2:51:25 Stunden) und dem Cusanus Gymnasium aus Bergisch Gladbach.

 

Titelsponsor Deutsche Post mit großem Engagement - Knapp 180.000 Euro Spenden für den Bonner Sport in sechs Jahren  - 13.729 Bäume werden gepflanzt
Mit Liz Baffoe, Oberbürgermeister Ashok Sridharan, Dr. Christian Schawel und Jens-Peter Nettekoven war auch eine prominente Bonner Marathonstaffel an den Start. Mit ihrem Start trugen sie automatisch dazu bei, für den Bonner Sport zu spenden. Seit 2013 spendet Titelsponsor Deutsche Post für jede angemeldete Staffel in einem Aktionszeitraum die Höhe des Startgeldes. Hinzu kommen die Gelder der Spendenmatte auf der Strecke. So kamen in den letzten Jahren bereits 150.000,- Euro zusammen, die zu 100% den Bonner Sportvereinen zu Gute kamen. Auch in diesem Jahr ist mit einer Spendensumme in Höhe von knapp 30.000,- Euro zu rechnen. „Ich habe heute nur frohe Gesichter gesehen und dafür ist es wert, dass sich die Deutsche Post an einer solchen Veranstaltung gerne beteiligt. Unser Dank gilt insbesondere den vielen ehrenamtlichen Helfern, die diesen Tag erst möglich machen“, sagt Axel Breme, Vice-President Markenmanagement Deutsche Post. Die Deutsche Post aktiviert ihr Sponsoring-Engagement im Rahmen der Veranstaltung auf vielfältige und nachhaltige Weise. Neben der Spendenaktion pflanzt die Deutsche Post für jeden Finisher der heute die Ziellinie überquert hat, einen Baum im Rahmen ihrer Baumpflanzaktion. Dies steht exemplarisch für die ambitionierte Umweltstrategie des Konzerns mit dem Ziel, bis zum Jahr 2050 alle logistikbezogenen Emissionen auf null zu reduzieren. Über 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter machten sich zudem auf die Strecke durch Bonn.

 

Bonns Oberbürgermeister Ashok Sridharan zog nicht nur für sich eine positive Bilanz. „Es hat mir sehr viel Spaß gemacht, selbst mitlaufen zu können. Das erste Mal in einer Staffel, das war toll! Mein persönlicher schönster Augenblick war, auf dem Podium die Meister küren zu können. Es waren viele Zuschauer auf der Strecke, die die Läufer angefeuert haben. Der Marathon war toll organisiert, ein herzliches Dankeschön allen Helferinnen und Helfern sowie den Sponsoren und denjenigen, die über die Spendenmatte gelaufen sind und so den Bonner Sport unterstützen“, so Ashok Sridharan auf der Ergebnis-Pressekonferenz.

 

Auch seitens des Veranstalters MMP Event GmbH zeigte man sich rundum zufrieden mit der 18. Auflage des Sportgroßevents. „Der Deutsche Post Marathon Bonn 2018 war ein voller Erfolg. Wir freuen uns über den großen Zuspruch der Läufer und Zuschauer. Bedanken möchten wir uns herzlich bei der Stadt Bonn, den vielen Helfern und unseren Partnern, allen voran die Deutsche Post, die diese Veranstaltung unterstützen und ermöglichen“, sagt Philipp Weber, Projektleiter der MMP Event GmbH. Der 19. Deutsche Post Marathon Bonn findet am 7. April 2019 statt.

 

Alle Ergebnisse des 18. Deutsche Post Marathon Bonn unter
http://results.frielingsdorf-datenservice.de/2018/bonn/.

© MMP Event GmbH | MasterLogistics GmbH I Impressum | Datenschutz